Rochusplatz in Köln-Bickendorf

Betreuung der Mehrfachbeauftragung mit sechs gesetzten Büros

Ziel des Qualifizierungsverfahrens für das 0,8 ha große Plangebiet war es, zur Stärkung der Wohn- und Versorgungsfunktion im Grenzbereich zwischen den Kölner Stadtteilen Bickendorf und Ehrenfeld, Entwürfe für eine wohnbauliche und gewerbliche Nutzung mit guten Grundrisslösungen, einer ansprechenden Baukörpergestaltung und einer hohen Freiraumqualität auf Grundlage des rechtskräftigen Bebauungsplans zu entwickeln. Im Anschluss an das Verfahren soll mindestens eines der drei erstplatzierten Büros mit den Leistungsphases 1 bis 4 beauftragt werden.

Die folgenden sechs Büros waren zur Teilnahme am Verfahren gesetzt:

  • 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • Arc Cologne, Köln
  • Coersmeier Tebroke Architektur, Köln
  • Dewey Muller Architekten Stadtplaner, Köln
  • Prof. Schmitz Architekten, Köln
  • Römer Partner Architektur, Köln

In der Jurysitzung am 28.11.2016 wurde die Arbeit des Büros Prof. Schmitz Architekten mit dem 1. Rang, die des Büros Dewey Muller mit dem 2. Rang und die des Büros 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen mit dem 3. Rang ausgezeichnet.

Auftraggeber
GAG Immobilien AG
Köln, 2016

Mehrfachbeauftragung 'Rochusplatz, Köln-Bickendorf'

Luftbild mit Abgrenzung des Plangebiets

Mehrfachbeauftragung 'Rochusplatz, Köln-Bickendorf'

1. Rang: Prof. Schmitz Architekten (Lageplan)

Mehrfachbeauftragung 'Rochusplatz, Köln-Bickendorf'

1. Rang: Prof. Schmitz Architekten (Visualisierung)